Gerüchte zum neuen Google-Handy: Nexus 5 weiterhin nicht in den Regalen – FOCUS Online

Google, Handy, LG, Nexus 5, Smartphone

Screenshot Diese Bilder zeigen angeblich die Rückseite des Nexus 5 – links die Vorderseite mit dem Display, in dem sich di Kamera des Fotografen spiegelt, rechts die Rückseite.

Am 15. Oktober sollte Googles neues Smartphone Nexus 5 präsentiert werden – zu einem deutlich günstigeren Preis als die Konkurrenz. Trotz der vielen technischen Details die bereits bekannt sind, bleiben die Regale noch leer. Alle Gerüchte im Überblick.

16: Oktober: Das war gestern wohl leider nichts mit dem erwarteten Google-Event. Weder das Nexus 5 noch eine offizielle Version von Android 4.4 KitKat wurden veröffentlicht. Dennoch scheint sicher, dass es auf jeden Fall noch dieses Jahr einige Neuheiten von Google geben wird. Auf der Internetseite androidcentral ist schon ein Bild eines leeren Google-Regals zu sehen. Mit welchem Inhalt dieses allerdings bestückt wird, darüber kann weiterhin nur spekuliert werden. Das Nexus 5 ist dabei weiter vorn dabei, aber auch ein Nexus-4-Refresh oder ein Update des Nexus 10 werden erwartet. Google-Fans bleibt bis dahin nur die Vorfreude.

15. Oktober: Google hat ein weiteres Detail seiner nächsten Android-Version 4.4 verraten: Nutzer können eine beliebige SMS-App zur Standard-SMS-Anwendung befördern, berichten zwei Google-Entwickler. Dadurch soll man auch mit anderen Apps als der mitgelieferten problemlos SMS empfangen können.

14. Oktober: Die Gerüchte verdichten sich, dass Google sein neues Smartphone Nexus 5 bereits morgen vorstellen wird – allerdings erst einmal nur im kleinen Kreise. Eine französische Internetseite hat derweil die Vorfreude weiter angeheizt und ein siebenminütiges Video veröffentlicht auf dem ein Prototyp des kommenden Smartphones samt Betriebssystem Android 4.4 zu sehen sind. Das Video gewährt zuerst einen ausführlichen Blick auf den Prototypen und zeigt anschließend einige Funktionen des kommenden Nexus 5.

8. Oktober: Schon in knapp drei Wochen könnte es den Nachfolger von Googles Smartphone Nexus 4 geben. Ab Ende Oktober soll das Nexus 5 erhältlich sein, will die Webseite TechRadar erfahren haben. Das Handy wird nach diesen Informationen zwischen 300 und 350 Euro kosten. Das wäre ein Schnäppchenpreis im Vergleich zu Apple iPhone 5S, das ab 699 Euro zu haben ist.

Im Vorfeld sind schon eine Menge angebliche technische Details durchgesickert. Im Netz ist ein interner Fehlerreport aufgetaucht, der viele Daten verrät. Demnach bekommt das Nexus 5 ein 4,95-Zoll-IPS-Display mit einer 1080p-Auflösung und funkt mit LTE. Außerdem an Bord: ein 2,3 Gigahertz-Snapdragon-800-Prozessor, zwei Gigabyte Arbeitsspeicher, 8-Megapixel-Kamera. Angeblich ähnelt das Nexus 5 stark an LGs G2.

16. September: Wenn ein Hersteller den Preis für ein Smartphone drastisch senkt, ist das meist ein Hinweis, dass bald ein Nachfolger kommen wird. Google hatte Ende August das Handy Nexus 4 zum deutlich günstigeren Preis angeboten: Nur noch 199 bzw. 249 Euro kosteten die 8- bzw. 16-Gigabyte-Versionen des Geräts. Zum Verkaufsstart waren es jeweils 100 Euro mehr gewesen. Inzwischen sind beide Geräte ausverkauft.

Baut LG das Nexus 5?Doch die Gerüchteküche um den Nachfolger kocht. Kurz war das Handy in einem Google-Video aufgetaucht – ein Mitarbeiter hatte es in der Hand. Ob das ein Versehen oder geschicktes Marketing war, ist nicht bekannt. Ersten Gerüchten zufolge soll das Nexus 5 wie das Nexus 4 von LG gebaut werden.

Nun sind erste Fotos von Gebäudeteilen aufgetaucht. Sie sollen von der US-Zulassungsbehörde für Kommunikationsgeräte FCC stammen. Zu sehen sidn sowohl Vorder- als auch Rückseite des Handys. Nirgendwo ist allerdings der Nexus-Schriftzug zu sehen. Es gibt aber auch ein paar technische Spezifikationen: Im Nexus 5 soll ein 5-Zoll-Display stecken, außerdem ein stärkerer Akku und eine größere Kamera. Angeblich soll das Handy 131,9 x 69,2 Millimeter messen.


Sci/Tech – Google News

Leave a reply

*

code